Achtung Umleitung Mehlingen Richtung Otterberg AUFGEHOBEN

Bild könnte enthalten: Text „LBM LANDESBETRIEB MOBILITÄT RHEINLAND-PFALZ“

Wir im Landkreis

 

Aufhebung der Vollsperrung

Der Landesbetrieb Mobilität Kaiserslautern informiert darüber, dass die Arbeiten zum Ausbau der L382 in der Ortsdurchfahrt von Baalborn bis auf einige Restarbeiten wie die Beschilderung und Markierung abgeschlossen sind.

Die Ortsdurchfahrt kann ab Samstag, den 04.07.2020 wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Erledigung der Restarbeiten erfolgt ab dem 20.07 unter tageweisen Verkehrseinschränkungen oder Sperrungen.

Der Landesbetrieb Mobilität Kaiserslautern bedankt sich bei den Anliegern und Verkehrsteilnehmern für das entgegengebrachte Verständnis während der Ausführung der Baumaßnahme

Es geht Los

Sehr geehrte Urlauber, Liebe Dauercamper,

Seit heute, 10.Juni 2020 dürfen wir das Sanitärgebäude wieder Nutzen.

Im Dusch-und Waschraum sind jeweils 3 Duschen offen, ebenso bitte nur die Waschbecken mit Glasablage nutzen.

Bitte überall auf den Sicherheitsabstand achten.

Die Toiletten sind auch nur eingeschränkt geöffnet, diese muss jeder vor-und nach Benutzung reinigen und desinfizieren.

Der Chemie-Ausguss ist für alle offen, bitte entsorgen Sie dort Ihr Grauwasser und Chemie-WC.

Bitte die richtigen Zusätze verwenden. Reinigungs-und Desinfektionsmittel stehen dort für

sie bereit. Für die Desinfektion und Reinigung sorgen Sie bitte selbst. Auch hier halten Sie bitte die Mindestabstände von 1,5m ein.

Bitte halten Sie auch auf dem Campingplatz die bereits erlernten Hygiene- und Abstands regeln ein.

Wer krank ist -und das gilt schon für den kleinsten Infekt- darf das Gelände nicht betreten.

Wer während seines Aufenthalts bei uns erkrankt, muss den Campingplatz umgehend verlassen und

sich auf direktem Weg nachhause begeben UND uns über die Erkrankung benachrichtigen.

Bitte bei der ein- und Ausfahrt melden, wir müssen protokollieren, welche Personen sich zu welchem

Zeitpunkt auf dem Platzgelände aufhalten.

Mit dem Betreten des Platzes, versichern Sie, die o. a. Ausführungen und Regeln zur Kenntnis genommen zu haben und diese zu beachten.

Bei Verstößen kann es zum Platzverweis kommen!

 

Haltet durch!

Verhaltensinformationen zum Coronavirus

Liebe Gäste,

aus aktuellem Anlass möchten wir Sie über Verhaltensweisen zum Coronavirus informieren. Zugunsten Ihrer eigenen Sicherheit sowie dem Schutz Ihrer Mitmenschen, empfehlen wir Ihnen die Einhaltung bestimmter Hygieneregeln.

Ebenfalls haben wir Ihnen typische Krankheitsanzeichen, die auf eine Infektion mit dem Coronavirus hinweisen können, zusammengestellt. Wir empfehlen Ihnen folgende Hygienemaßnahmen:

  1. Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich. Verteilen Sie die Seife auf den Handflächen sowie entlang der Finger und in den Zwischenräumen. Das Händewaschen sollte etwa 30 Sekunden dauern. Trocknen Sie Ihre Hände anschließend mit den bereitgestellten Einwegtüchern und entsorgen Sie diese anschließend. Eine besondere Reinigung der Hände ist nach dem Niesen, Husten oder Naseputzen durchzuführen.
  2. Niesen oder husten Sie in ein Taschentuch oder, falls letzteres nicht vorhanden ist, in Ihren Ärmel. Wenden Sie sich in beiden Fällen wenden bitte möglichst von Ihren Mitmenschen ab.
  3. Vermeiden Sie nach Möglichkeit das Schütteln der Hände mit Dritten.
  4. Decken Sie eventuelle Wunden mit wasserfesten Pflastern ab.
  5. Halten Sie Ihre Fingernägel kurz und sauber.
  6. Falls Sie mit rohem Geflügel, Fisch, Fleisch, Ei sowie rohen pflanzlichen Lebensmitteln in Kontakt kommen, waschen und desinfizieren Sie Ihre Hände im Anschluss besonders gründlich. In den genannten Lebensmitteln können sich bestimme Krankheitserreger besonders leicht vermehren.

Folgende Symptome können auf eine Infektion mit dem Coronavirus hinweisen:

  1. Erhöhte Körpertemperatur, Fieber
  2. Husten und Schnupfen
  3. Akute Kopfschmerzen
  4. Halsschmerzen sowie Halskratzen
  5. Atemprobleme, wie z.B. Kurzatmigkeit
  6. Durchfall

Sollten Sie das Eintreten von einem der oben genannten Symptome bei Ihnen feststellen, so bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Grundsätzlich besteht keine Panik – jedoch können wir im Fall einer tatsächlichen Infizierung nur durch rechtzeitiges Handeln eine weitere Ausdehnung verhindern. Vielen Dank.

Wir wünschen Ihnen weiterhin einen schönen Aufenthalt!